Herbstzeit = Lesezeit

 

 

 

Jedes Jahr, wenn es anfängt kalt zu werden, wenn der Wind auffrischt und man überlegt ob es zu früh ist um die Heizung anzustellen, da beginnt die schönste Zeit des Jahres: Lesezeit.

 

Bei einer Tasse Kaffee oder Tee auf dem Sofa liegen, Decke drüber, Kerzen an und ein neues Buch aufschlagen.

 

Keine andere Jahreszeit bietet sich so gut zum Lesen an wie der Herbst. Es wird früh dunkel, man verkriecht sich nach Hause und hat endlich Zeit, den Bücherstapel abzuarbeiten.

 

Ein Glück sind auch in diesem Herbst wieder Bücher auf den Markt gekommen, die uns die Zeit daheim noch schöner machen und uns Regen, Kälte und Wind vergessen lassen.

 

 

 

George Orwells Meisterwerk „1984“ ist aktueller denn je und hat auch 70 Jahre nach Erscheinen noch eine unglaubliche Sogwirkung. Fido Nesti hat mit seiner Graphic Novel ein düsteres Werk geschaffen, hat Orwells beklemmenden Text in Bilder von großer hypnotischer Kraft umgesetzt und für die klaustrophobische Realität eines allmächtigen Überwachungsstaats eine unheilvolle Bildsprache gefunden. Ein ästhetisches Erlebnis in Grau und Rot.

 

 

George Orwell

1984

Ullstein Verlag

978-3-550-20087-8

 

„Heaven“ von Mieko Kawakami bringt uns nach Japan und wir lernen in diesem Coming-of-Age Roman den 14-jährige, namenlosen Ich-Erzähler kennen sowie die gleichaltrige Mitschülerin Kojima. Die Autorin erzählt von Einsamkeit und Ausgrenzung, von Gewalt und Hilflosigkeit, aber auch von Freundschaft, Hoffnung und dem Mut der Verzweiflung.

 

 

Mieko Kawakami

Heaven

Dumont

978-3-8321-8374-5

 

 

Auch für Krimileser haben wir eine besondere Empfehlung: Ivy Pochoda erzählt in „Diese Frauen“ die Geschichten von fünf durch das Verbrechen miteinander verbundenen Frauen – darunter Detective Esmerelda Perry, die der Spur des Killers folgt ...

 

Mehrere Frauenleichen werden entlang der Western Avenue von Los Angeles entdeckt, doch das LAPD interessiert sich nicht besonders für die Toten, die immerzu als diese Frauen bezeichnet werden. Diese Frauen an den Straßenecken … diese Frauen in den Bars ... diese Frauen, die nicht aufhören, Fragen zu stellen ... diese Frauen, die bekommen haben, was sie verdienen.

 

Ivy Pochoda

Diese Frauen

ars vivendi Verlag

978-3-7472-0218-0

 

 

Nun können wir euch nur noch viel Spaß wünschen in diesem Herbst, mit guter Literatur und schönen Stunden zu Hause! Wenn ihr noch mehr Buchtipps wollt, schaut gerne in unserem Shop vorbei!

 

Buchladen Jens Köster


Burgstraße 23

01662 Meißen

 

 

Öffnungszeiten

 

Dienstag + Mittwoch

11 - 17 Uhr

 

Donnerstag + Freitag

11 - 18 Uhr

 

Samstag

10 - 16 Uhr

 

 

Telefon: 03521 - 4764825

WhatsApp: 0151 - 67159060

E-Mail: info@buchladen-koester.de