Aktuelle Buchtipps und Neuerscheinungen, die wir euch gern ans Herz legen möchten.

Aktuell kommen täglich neue Bücher zu uns in den Laden und wir möchten euch heute ein paar neue, besonders empfehlenswerte Titel vorstellen.

 

 

Wir hoffen, euch gefällt unsere Auswahl und ihr findet bei uns euer neues Lieblingsbuch!

 

Beginne wir mit dem neuen Roman von Erik Fosnes Hansen. In "Zum rosa Hahn" begibt der Autor sich ins Reich der Fantasie und reinen Fiktion. Ein ganz fantastisches und einzigartiger Roman!

Zwei reisende Goldmacher treffen auf einer Landstraße zufällig aufeinander und ziehen schließlich in die von Fürstin Clothilde regierte Stadt Jüterbog, in der die Untertanen durch Massage bei Laune gehalten werden. Heimlich beobachtet werden die beiden von einem Hund und einer Katze, die sich fragen, was die Ankunft der Männer bedeuten könnte. Bevor die beiden Goldmacher in der Lage sind, Unheil anzurichten, kommen weitere Figuren ins Spiel: ein armes, schwer krankes Mädchen und dessen unerzogener Bruder, ein Wachmann mit sprechender Warze sowie die Fürstin selbst, die so gelangweilt ist, dass sie sogar den Tod eines Untergebenen für etwas Abwechslung in Kauf nimmt.

 

Eine unerwartete Szene folgt auf die nächste in diesem spannenden und bildreichen Roman, in dem alles wie im Traum geschieht, aus dem man sich wünschte, nicht aufzuwachen.

 

 

Fünf Jahre war der Autor Ahmet Altan - das Gesicht der türkischen Opposition - eingekerkert. Aber seine Sehnsucht nach Leben wurde zu seinem Rettungsanker, und jede Zeile, die er im Gefängnis schrieb, zeugt davon, in seinen Essays im 2018 erschienenen Band »Ich werde die Welt nie wiedersehen« ebenso wie in seinem neuen Roman.

 

Hayat ist eine lebenskluge Frau. Ihre Erfahrungen haben sie eigenwillig und stark gemacht. Hin und wieder tritt sie im TV als Tänzerin auf. Ihr begegnet ein junger Literaturstudent, der als Claqueur im Fernsehstudio arbeitet. Aber da ist auch die neugierige und kluge Studentin, die mit ihm zusammen im Ausland das Glück suchen will. Sie alle stehen am Scheideweg, schweben im Ungewissen und finden in der Türkei keinen Halt.

 

Altan schildert ein genaues Bild seines Landes, das der jüngeren Generation ihre Zukunft stiehlt und die ältere fallen lässt. Vor dem düsteren Hintergrund vibriert der Roman von einer Sehnsucht nach Freiheit, die die Leser*innen unmittelbar ansteckt: Hayat heißt Leben.

 

 

"Hayat heißt Leben" von Ahmet Altan - jetzt bei uns im Buchladen und im Onlineshop!

 

Unser letzter Buchtipp für heute ist der Roman "Blauwal der Erinnerung" von Tanja Maljartschuk.

 

Ein Roman über den vergessenen ukrainischen Volkshelden Wjatscheslaw Lypynskyj, dessen Leben auf kunstvolle Weise mit dem der Ich-Erzählerin verknüpft wird: Sie sucht in dessen Vergangenheit nach Spuren, um besser mit ihrer eigenen Gegenwart zurechtzukommen.

 

Eine Frau leidet, nach unglücklichen Beziehungen aus der Bahn geworfen, unter Panikattacken und verlässt monatelang die Wohnung nicht. Sie findet Orientierung und Halt in einer historischen Figur, die für die Geschichte der Ukraine eine große Rolle spielte: Wjatscheslaw Lypynskyj. Der leidenschaftliche Geschichtsphilosoph und Politiker entstammte einer polnischen Adelsfamilie, die in der Westukraine lebte. Schon früh identifizierte er sich mit der Ukraine und bestand auf der ukrainischen Form seines Namens. Nach dem Studium befasste er sich politisch und historisch mit dem zwischen Polen und Russland zerrissenen Land und forderte wie besessen seine staatliche Unabhängigkeit. Ein Kampf, der ihn durch verschiedene Länder führte und persönliche Opfer kostete.

 

Ein bildgewaltiges Buch über Zugehörigkeit und Erinnerung.

 

Weitere Empfehlungen und Tipps findet ihr auf unseren Social Media Kanälen und im persönlichen Gespräch bei uns im Buchladen Köster auf der Burgstrasse 23 in Meißen!

Buchladen Jens Köster


Burgstraße 23

01662 Meißen

 

 

Öffnungszeiten

 

Dienstag  + Mittwoch

11 - 17 Uhr

 

Donnerstag + Freitag

11 - 18 Uhr

 

 

Samstag

10 - 16 Uhr

 

 

Telefon: 03521 - 4764825

WhatsApp: 0151 - 67159060

E-Mail: info@buchladen-koester.de