Ein Jahr, Vier Geschichten - Literarische Entdeckungen 2023

In diesem Beitrag werfen wir einen genaueren Blick über unsere Lieblingsbücher des Jahres 2023. In einer Welt, die oft von Hektik und ständigem Wandel geprägt ist, gewinnt die Bedeutung der Literatur zunehmend an Gewicht. Bücher dienen nicht nur als Fenster zu anderen Welten, sondern auch als Spiegel unserer eigenen Realitäten. In diesem Beitrag möchten wir euch mitnehmen auf eine Reise durch einzigartige Werke, die in diesem Jahr herausragende Geschichten erzählt und tiefe Einblicke in menschliche Erfahrungen gewährt haben.

 

"Oben Erde, unten Himmel" von Milena Michiko Flašar

 

Ein eindringlicher Blick auf die 'letzten Dinge'. Die Geschichte von Herrn Ono und Fräulein Suzu, die sich in die Welt der Kodokushi-Fälle wagen, wirft nicht nur Licht auf die oft übersehene Realität der einsamen Verstorbenen, sondern präsentiert auch eine frische Sprache für ein bedeutendes Thema unserer Zeit.

"Überfluss" von Jakob Guanzon

 

Eine emotionale Reise durch das Niemandsland zwischen Überfluss und Mangel. Die Erzählung von Henry und seinem Sohn Junior, die in einem Pick-up durch den Mittleren Westen der USA reisen, fesselt mit Dramatik und Spannung. Jakob Guanzon verwebt geschickt Rückblenden in das frühere Familienleben und lässt uns mitfiebern, ob sich das Schicksal der beiden mit jedem Kapitelstitel, der den Geldbetrag in Henrys Tasche widerspiegelt, wenden wird.

 


"Rote Augen" von Myriam Leroy

 

Ein beklemmender Blick auf digitale Gewalt und Frauenhass. Leroy schildert einfühlsam die Machtlosigkeit und Isolation, der Opfer digitaler Gewalt ausgesetzt sind. Durch die indirekte Rede der Erzählerin wird die zunehmende Eskalation von sexueller Belästigung und Verleumdung spürbar. Ein Roman, der nicht nur in die Abgründe von Online-Hass führt, sondern auch die reale Bedrohung zeigt, der Frauen ausgesetzt sind.

 

"Der gelbe Elefant" von Heinz Strunk

 

Heinz Strunk entführt uns in eine Welt des Alltäglichen, wo Überraschung, Wunder und Grauen lauern. Die Geschichten von "Freiwillig über die Klippe" und einem Autoausflug in die Prähistorie sind originell, komisch und drastisch zugleich. Strunk präsentiert uns eine Sammlung von Erzählungen, die von Zeitungsreportagen bis zu Schauergeschichten reichen, aber stets unverwechselbar und fesselnd sind.

 


Diese Bücher sind nur einige Beispiele für die Vielfalt und Tiefe, die Literatur uns bietet. In einer Welt voller Schnelllebigkeit erinnern sie uns daran, dass Bücher nicht nur Geschichten erzählen, sondern auch einen einzigartigen Raum für Reflexion und Verbindung schaffen. Wir hoffen, dass diese Empfehlungen euer Interesse wecken und euch dazu inspirieren, tiefer in die Welt der Literatur einzutauchen.

Schaut gern in unserem Onlineshop vorbei, um noch mehr Buchtipps und Empfehlungen zu erzahlten. Happy Reading!

 

Buchladen Jens Köster


Burgstraße 23

01662 Meißen

 

 

Öffnungszeiten

 

Dienstag  + Mittwoch

11 - 17 Uhr

 

Donnerstag + Freitag

11 - 18 Uhr

 

 

Samstag

10 - 16 Uhr

 

 

Telefon: 03521 - 4764825

WhatsApp: 0151 - 67159060

E-Mail: info@buchladen-koester.de